Willkommen bei der Modellfluggruppe Reichenburg

News 1/2:

6.9.2021: Bericht Coupe des Alpes im Fotoalbum

weiter

Sie sind hier:   Startseite > Fotoalbum > Jahr 2021 > 24.3.2021 Wernis Lockheed Electra 10A NA&PBA

24.3.2021 Wernis Lockheed Electra 10A NA&PBA

 

Der Beitrag von 2020 gab einen kurzen Einblick in die Laminierarbeiten der Rumpf-Halbschalen.

Meine Geschichte GFK / CFK Formteile

Kurz nach meinem Eintritt in die MFG Strengelbach anno domini 1970, (heute MFSV Pfaffnau), lernte ich die Herstellung von GFK Formteilen kennen.
Das Gemeinschaftsprojekt „Gruppenmodell 72“ entstand. Auf allgemeinen Wunsch ein Schulterdecker mit 1,6 Meter Spannweite für 6.5 ccm Motorisierung. Nach gemeinsamer Besprechung über Form und Gestalt, in einem alten Schulzimmer, standen die Skizzen. Eine Arbeitsgruppe arbeitete in einem Baulokal, das ein Mitglied zur Verfügung stellte, am Rumpf. Eine Positiv Form wurde erstellt, dann zwei Negativ - Halbschalen abgegossen, in denen mittels Epoxid Harz und Glasgewebe die Rumpfhälften laminiert wurden. Die Wandstärken wurden optimiert unter Berücksichtigung von Gewicht und Stabilität.

In einem weiteren „Keller“ wirkte die Gruppe „Flächen - und HLW - Bau“.
Die Flächen bestanden aus Styropor, mit einem heissen Draht geschnitten. An einen Ende des Styropor - Blocks die Wurzelrippe, am andern die Endrippe, als Schablonen. Den Draht genau der Schablone nachführen, sonst gibt es positiv geformte „Holper - Rillen“! Dann wird dieser Kern mittels Kontaktkleber mit Abachi Furnier beplankt. Als Druckform zum Pressen, war das formgetreue Gegenstück ideal, später „Abfall“ genannt! Oder gratis -Transportschutz! Der Baufortschritt ging enorm schnell.
Trotzdem konnte ich mich für diese Bauweise nie erwärmen, der RC - Einbau war ein bröckeliges Abenteuer, mit diesem weichen Innenleben! Ich blieb bis heute ein Rippenbau – Holzwurm!
Wenn es jedoch um komplexe, (manchmal auch elegante…) Rumpf - Formen geht, oder Motorgondeln und Hauben mit viel Innenleben, wie Motor, Schalldämpfer, Servos und Tanks, sogar Fahrwerke, liebe ich die dünnwandige GFK Bauweise. Als Finish wurden die Teile schon damals mit 2-K Lacken gespritzt.

Lockheed Electra 10A

Es gibt praktisch von jedem Baufortschritt Bilder. Bei Interesse für einen bestimmten Zwischenstand oder eine spezielle Zone, sende ich gerne weitere Aufnahmen auf Verlangen per Mail an die Interessenten. Hier nun der weitere Baufortschritt meiner neuen Lockheed Electra in kommentierten Bildern:

20210324

Werni's Lockheed Electra 10 A NA&PBA

 
Bilder: Werner Lüscher
Bericht: Werner Lüscher
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login