Willkommen bei der Modellfluggruppe Reichenburg

News 1/3:

16.9.2019: Bericht vom Bettagsfliegen im Fotoalbum

weiter

Sie sind hier:   Startseite > Fotoalbum > Jahr 2004 > 17.11.2004: Der Fliegende Webmaster

17.11.2004: Der Fliegende Webmaster

Nun ja, dieses Jahr habe ich oft durch Abwesenheit am Modellflugplatz geglänzt. Doch für alle ungläubigen konnte ich ein paar Beweisfotos organisieren, welche meine Flugaktivität 2004 durchaus bezeugen (eines der Bilder stammt zwar von 2003, hüstel). Aber egal, eigentlich wollte ich erzählen, wie ich dieses Jahr in die LiPo-Welt eingestiegen bin.Wer im Fotoalbum blättert, wird erkennen, dass Scythe nicht wirklich eine Neukonstruktion ist. Meine ursprüngliche Konstruktion hatte keinen Rumpf und ist einmal ziemlich unsanft am Kerenzerberg in einem Bachbett gelandet. Ohne Rumpf war das Teil unmöglich zu starten, und ohne Thermik ging es einfach nicht in die Höhe. So kommt es, dass Scythe heute einen bürstenlosen Elektroantrieb hat.

Spannweite 1500 mm
Gewicht 950 g
Akku LiPo 11.1 V / 2400 mAh
Regler Phönix 25
Motor Typhoon Micro 15
Propeller Aeronaut CAM 10x6"

Alles bei www.eflight.ch gekauft. Obwohl der Stromkonsum unter 15A liegt, steigt Scythe in einem 45-Grad Winkel gegen den Himmel. Mit 3 Akkupacks (und etwas Thermik), kann man wohl problemlos den ganzen Tag Fliegen (das Ladegerät lässt man am besten zu Hause). Zu guter letzt muss ich noch erwähnen, dass der dreiteilige Flügel in eine Box passt, welche den sicheren Transport in einem normalen Rucksack gewährleistet. Auch die bissigen Heckklappen von Kofferräumen werden ein heraushängendes Leitwerk vergebens suchen. Ich bin begeistert von dem Fluggerät. Praktisch, handlich, wendig, leicht und dennoch nicht windanfällig, kunstflugtauglich. Torquen geht leider (noch) nicht ...

Autor: Laimer Christoph

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login