Willkommen bei der Modellfluggruppe Reichenburg

News 1/3:

3.11.2019: Update der Mitgliederliste.

weiter

Sie sind hier:   Startseite > Fotoalbum > Jahr 2000 > 11./12.März 2000 - Modellflugplatz Reichenburg

11./12.März 2000 - Modellflugplatz Reichenburg

Dieses Wochenende steht im Zeichen des Schlepps. Bevor es aber so weit war, wurde Toni, seines Zeichens stolzer Besitzer eines Big Lift, frühmorgens vom Autor unter Stress gesetzt: "Die Wetterprognose verspricht Thermik! Hast Du rein zufällig ein Schleppflugzeug bereit?" Und siehe da, am Nachmittag treffen dann eine Menge mit Winterbalsastaub belegte Bigliftteile samt Pilot am Ort des Geschehens ein (der Staub bezieht sich natürlich auf das Fluggerät). Das Trio Schlepp besteht aus Jürg mit Pilatus B4 (4m, 6.5kg), aus Jean-Claude mit Experience (3.6m, 3kg) und unsereinem mit Ignita (3.2m, 5.2kg). Der wortkargste Pilot mit den schlabbrigsten Schlotterknien vor dem Start ist dann auch der Autor, welcher noch keine Sekunde Schlepperfahrung hat, und seine selber konstruierte Ignita (mit unbekanntem, aber gut aussehendem Flügelprofil) einzufliegen beabsichtigt. Schliesslich verläuft das ganze Wochenende für alle Piloten problemlos. Es wird geschleppt, bis nur mehr zwei Synchronpixel am Himmel zu sehen sind. Es wird geschleppt, bis nach unfreiwilligen Rollen des Seglers das Gespann aus den Fugen gerät. Es wird geschleppt, damit das Schleppseil zur Vermeidung einer Verstrickung, weitab vom Fluggelände abgeworfen werden kann. An diesem Wochenende erwachen noch ein paar weitere Flugzeuge aus dem Winterschlaf: Ein Elektroteil (Name?) von Hansjürg und Sven's noch etwas wackliger Cougar. Daneben turnt Sigi mir seinem Funflyer durch die Lüfte und Mario erprobt, dass eine Diamant-Tankladung beim intensiven F3A-Training 150m zuwenig herhält. Die erste MFGR-2000-Bratwurst wird - so nebenbei bemerkt - von Toni verzehrt.


Autor: Christoph Laimer

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login