Willkommen bei der Modellfluggruppe Reichenburg

News 1/3:

16.9.2019: Bericht vom Bettagsfliegen im Fotoalbum

weiter

Sie sind hier:   Startseite > Fotoalbum > Jahr 1999 > 13.11.1999: Modellflugplatz Reichenburg

13.11.1999: Modellflugplatz Reichenburg

Heute besucht uns Ueli Amacker. Er ist ein gerne gesehener Gast, da es fast immer ein rasantes Elektroimpellermodell zu sehen gibt. Beim Start bleibt unsereinem die Spucke weg, denn nach wenigen Metern habt das Teil ab und steigt steil in den Himmel. Der Fotograf bekundet Mühe das Fluggerät in den Sucher zu bringen, und nach der Landung meint der Pilot, dass sein neu konstruiertes, vierblättrige Impellerrad viel zu wenig Pep hätte.
Christoph ist mit seinem Elektrodiphthong (eine Eigenkonstruktion) anwesend. Beim Landeanflug sind die beiden hochgestellten Querruder gut erkennbar. Einige Tage nach dieser Aufnahme wird der Pilot eine Schrecksekunde erfahren, fällt doch tatsächlich während des Fluges ein Querruderservo aus. Der Pilot realisiert dies beim Hochstellen der Querruder für die Landung --- 5 m tiefer und der Diphthong hätte ausgelautet.
An diesem Wochenende herrscht trotz recht kalter Witterung ein reger Flugbetrieb. Jean-Claude führt die Kunst des Tieffluges anhand mehrerer Modelle vor: zuerst mit seinem selbst konstruierten roten Elektromini, dann als Lehrer mit Sigi's Funflyer und schliesslich wieder mit dem eigenen Fokker. An Mario ist die Lufttemperatur klar abzulesen, und Martin versucht den Tisch zum Fliegen zu bringen.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login